• Aktivitäten

    Aktivitäten

Aktivitäten

Levada Nova

Diese Levada beginnt unweit des Hotels. Der Einstiegspunkt liegt nur etwa 2 km entfernt. Vom Hotel aus benötigen Sie für die Levadawanderung, den Ausstieg in Tabua und die Rückkehr zum Ort Ribeira Brava über die Promenade Tabua-Ribeira Brava etwa 3 bis 4 Stunden.

Entlang dieser Levada können Sie die Landschaften des Pico Banda de Além, von Apresentação, Ribeira da Tabua und Tabua bewundern, während die Levada Sie von einem Berg zum nächsten führt. Sie werden sich fühlen, als seien Sie mitten in weiter Natur, da Sie auf einem Großteil der Levada nur den Wald, die Berge und gelegentlich den atlantischen Ozean sehen. Im Tabua-Tal können Sie die Levada verlassen oder weiter zur Levada dos Moinhos laufen. Für die Tour “Levada dos Moinhos” bräuchten Sie weitere drei bis vier Stunden.

Der Levada-Weg selbst weist praktisch keine Steigung auf und gilt als leichter Wanderweg.

Aussichtspunkt São Sebastião – Ribeira Brava

Dieser herrliche Aussichtspunkt befindet sich auf einem kleinen Berg auf der linken Seite des Ribeira Brava-Tals. Von dort aus können Sie den gesamten Ort sowie die Küste im Osten und Westen überblicken – der Anblick dieser wunderschönen Landschaften lohnt sich.

Sportzentrum Madeira

Der moderne und mit hochwertigen Geräten ausgestattete Sportkomplex Ribeira Brava befindet sich in Meia Légua, im Tal von Ribeira Brava. Es handelt sich um einen Mehrzweckbereich, der für verschiedene Sportarten konzipiert wurde.

Das am 7. September 2007 eröffnete Sportzentrum von Madeira erstreckt sich über ca. 60 000 m2. Hier finden sich zwei Fußballfelder - eines mit Naturrasen und eines mit Kunstrasen -, sowie eine Leichtathletikbahn mit 8 Bahnen, mit der Möglichkeit für Stabhochsprung, Weit- und Hochsprung, Gewichts-, Scheiben-, Hammer- und Speerwerfen.

Der übrige Sportkomplex umfasst ein Futsal-Feld (eine Art Hallenfussball) mit Kunstrasen, 2 Tennisplätze, 2 Paddleballplätze und einen Squash-Platz. Es gibt sogar einen überdachten Sportplatz, der speziell für Sportarten wie Handball, Basketball und Volleyball ausgelegt ist.

Calhau da Lapa

Im Sommer sollten Sie sich nach Calhau da Lapa, einer kleinen Oase in Campanário, Ribeira Brava, begeben. Es gibt zwei Möglichkeiten, dorthin zu gelangen: mit dem Boot oder zu Fuß. Von Campanário aus gibt es eine Vereda (Weg), die zu diesem Ort führt. Auf diesem Weg benötigen Sie zu Fuß etwa 30 Minuten zu dem kleinen Strand. Es geht einige Male auf und ab, so dass dieser Zugang eher für fittere Wanderer geeignet ist. Der kleine Ausflug lohnt sich, da sie dort einen schönen und ziemlich abgelegenen Felsstrand mit blauem, sauberem Wasser vorfinden werden.

Levada do Norte

Die Levada do Norte ist eine der größten und wichtigsten Levadas der Insel, die durch einen großen Teil dieser Region fließt. Dieser großartige Abschnitt der Levada do Norte beginnt gleich unterhalb des bekannten Cabo Girão und führt Wanderer in die Gegend von Boa Morte (Ribeira Brava). Es ist ein sehr angenehmer und leichter Weg, der das ganze Jahr über begangen werden kann.

Unterwegs können Sie fantastische Ausblicke auf die Gemeinden Câmara de Lobos and Campanário genießen. Wanderern bieten sich hier auch Eindrücke von grünen Terrassenfeldern, sorgfältig bewirtschafteten Plantagen und einer Reihe von Häusern und Gebäuden, die die Dörfer bilden. Gelegentlich können Sie einige Menschen der Gegend treffen, die auf ihrem Land arbeiten oder einfach spazieren gehen. Diese Levadatour dauert etwa 2 bis 4 Stunden.

Aussichtspunkt Cabo Girão

Mit einer Höhe von 580 Metern ist das Cabo Girão die höchste Steilklippe Europas. Es ist berühmt für seine freistehende Glasplattform.

Der Aussichtspunkt Cabo Girão gewährt Ihnen einen schwindelerregenden Blick auf die Fajãs Rancho und Cabo Girão – kleine Anbauflächen am Fuße der Klippe -, sowie grandiose Panorama-Blicke über den Ozean und auf die Gemeinden von Câmara de Lobos und Funchal.

Rabaçal (Levada der 25 Quellen, Levada do Alecrim und andere Wege)

Das Gebiet von Rabaçal ist ein einzigartiger und magischer Ort, der für seine verschiedenen Wege und zahlreichen Quellen, Lagunen und Wasserfälle bekannt ist.

Von unserem Hotel do Campo aus können Sie nach nur 30 Minuten Autofahrt zwei der bekanntesten Levadas Madeiras erforschen: Die Levada das 25 Fontes (der 25 Quellen) und die Levada do Alecrim. Die Levada der 25 Quellen ist ein längerer Weg, für den Sie hin und zurück etwa 3 Stunden benötigen. Er gilt als mittelschwer. Der Weg der Levada do Alecrim ist kürzer, hin und zurück etwa 1,5 Stunden, und wird als leichter Weg eingestuft.

Wasserfall der Engel (Cascata dos Anjos) – Ponta do Sol

Kaum 10 Minuten vom Hotel entfernt liegt das kleine Dorf Ponta do Sol. Von dort, aus dem Zentrum Ponta do Sols, führt Sie ein Tunnel zur alten Straße nach Westen, der ER101. Auf dieser Küstenstraße gibt es einen spektakulären Wasserfall. Lassen Sie Vorsicht walten und besuchen Sie diesen Wasserfall nur bei gutem Wetter! Die alte Straße ER101 führt auch an einem kleinen Strand vorbei, dem Strand der Engel (Praia dos Anjos), und endet in Madalena do Mar. Sie können von Madalena do Mar über die Schnellstraße zurückfahren.

Aussichtspunkt Espigão

In Espigão hoch über Ribeira Brava gelegen, bietet dieser Aussichtspunkt einen großartigen Blick über das Ribeira Brava-Tal, Serra de Água und Encumeada. Die grünen Hänge der zerklüfteten Berge, die das Tal beherrschen, sind mit nur wenigen Behausungen gesprenkelt. Begleitet vom Ribeira Brava-Fluss am Grunde des Tals erstrecken sie sich über die gesamte Strecke bis zum Meer.

Eira do Mourão

Nachdem Sie beim Aussichtspunkt Espigão waren, halten Sie in Eira do Mourão, wo Sie die Aussicht auf die Berge und das darunter liegende Tal genießen können. Auf dem gegenüberliegenden Berg können Sie einen kleinen Ort namens Furna sehen. Darunter im Tal liegt Meia Légua. Bei genauem Hinsehen können Sie auf dem Steilhang einen Pfad ausmachen, der Furna mit Meia Légua verbindet. Dieser Pfad ist gut erhalten und für die erfahrensten Bergwanderer ist der Auf- bzw. Abstieg eine gute und radikale Erfahrung.

Walbeobachtung

Die Insel Madeira bietet das ganze Jahr hindurch exzellente Bedingungen für die Beobachtung von Walen. Erleben Sie einige der 28 Arten von Walen bzw. Delfinen, die die Gewässer der Insel Madeira bewohnen oder besuchen, aus der Nähe. Während einer Bootsfahrt trifft man sehr häufig auf Delfine und manchmal auch größere Wale. Sie finden Anbieter solcher Bootsausflüge im Yachthafen von Calheta (18 Minuten Autofahrt vom Hotel) oder im Yachthafen von Funchal (20 Minuten Autofahrt vom Hotel).

Drachenfliegen, Gleitschirmfliegen und Canyoning

Aufgrund der morphologischen Eigenschaften der Insel gehören Drachen- oder Gleitschirmfliegen zu den interessantesten Tätigkeiten. Vom Himmel aus können Sie einen fantastischen Blick auf das Zentrale Bergmassiv und die Meeresküste der Insel geniessen. Überall auf der Insel sind gute Startplätze zu finden, wobei die Meistbenutzten der Pico da Cruz, der Madalena Aussichtspunkt und das Gebiet von Porto da Cruz und Prazeres sind.

Auf der anderen Seite erleben Sie beim Canyoning auf Madeira werden Sie von einem Adrenalin-Kick erfasst..
Dieses Aktivität besteht aus einer emotionalen Herausforderung, einen Bach oder einen atemberaubenden Wasserlauf zu erkunden. Die senkrechten und wassertechnischen Hindernisse werden über unterschiedliche Techniken wie Klettern, Springen, spezielle Paddelarten und Schwimmen überwunden. In Calheta, Porto Moniz, São Vicente und Santana gibt es mehrere Orte, an denen diese Aktivität durchgeführt werden kann.

Estrada da Banda de Além 25, 9350-232 Ribeira Brava - Madeira · Portugal
(+351) 291 950 270  |  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Clean & Safe
Portugal 2020

©2020 HOTEL DO CAMPO     |     Navega Bem Digital Solutions

Buchen sie ihren aufenthalt hier

Form by ChronoForms - ChronoEngine.com